Heilpraktiker für Psychotherapie
Heilpraktiker für Psychotherapie

Dr. phil. Elmar Basse, T. 040-33313361

Kindliche Verlusterfahrungen?

Es ist ein wichtiges Forschungsthema, wie frühkindliche Erlebnisse auf das Bindungsverhalten wirken.

 

Durch frühe Verlusterfahrungen kann es auch im späteren Leben zu psychischen Problemen kommen, ebenso wenn  es an Geborgenheit mangelt.

 

Wer auf seine Kindheit blickt, kann dort auch Probleme entdecken. Nur ist es generell schwer zu belegen, wie das eine zum anderen führt:

 

- Jemand kann eifersüchtig sein, ohne dass er in der Kindheit schwerwiegende Verluste erlitt. Auch mit einer behüteten Kindheit kann die Eifersurcht entstehen.

 

- In der Kindheit erlebte Verluste verarbeiten wir individuell. Manche Kinder leiden sehr stark und haben große Probleme damit, andere deutlich weniger. Wer selbst eigene Kinder hat, besitzt wahrscheinlich Erfahrung damit, dass sie Persönlichkeitsanlagen besitzen und nicht als "unbeschriebene Blätter" aus dem Mutterleibe schlüpfen. Diese Anlagen sind es jedoch, die den Umgang mit dem Erlebten in sehr hohem Maße prägen.

Bei Eifersucht:

 

Dr. phil. Elmar Basse

Heilpraktiker für Psychotherapie

Glockengießerwall 17

20095 Hamburg (City)

 

040 - 33 31 33 61 und

0157 58 28 46 31

(Tel. Information Mo.- Do. 9.00-18.00, Fr. 9-16.00)

 

elmar.basse@t-online.de

 

Sie können Ihren Termin hier online vereinbaren

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hilfe bei Eifersucht. Dr. phil. Elmar Basse, Heilpraktiker für Psychotherapie