Heilpraktiker für Psychotherapie
Heilpraktiker für Psychotherapie

Dr. phil. Elmar Basse, T. 040-33313361

Gibt es "gesunde Eifersucht"?

Eifersucht muss nicht krankhaft sein. Behandlungsbedürftig ist sie dann, wenn sie zu größerem Leidensdruck führt und sich nicht mehr beherrschen lässt.

 

Sehr viele Menschen kennen jedoch das Gefühl, ab und zu eifersüchtig zu sein. Es hält sich vielleicht für eine Weile und verschwindet dann aber auch wieder.

 

Nicht so selten ist es auch, dass Menschen in sich den Wunsch verspüren, andere eifersüchtig zu machen. Der Hintergrund ist dabei meist, dass deren Interesse geweckt werden soll oder dass sie dazu gebracht werden sollen, "sich einmal Gedanken zu machen". Das kann zum Beispiel dann vorkommen, wenn einer von beiden sich vernachlässigt fühlt und den anderen wachrütteln möchte.

 

Ganz unproblematisch ist es jedoch nicht, andere eifersüchtig zu machen. Es ist zum Beispiel zu bedenken, dass man den anderen damit manipuliert. Es kann ein Problem für Beziehungen sein, wenn man "hinterrücks" kommuniziert, also irgendwie versucht, den anderen zu etwas zu bringen.

 

Auch wenn man meint, es gehe nicht anders oder der andere mache das auch, sei hier zumindest angemerkt, dass eine solche Beziehungsgestaltung oft zu Schwierigkeiten führt.

 

Außerdem hat, wie oben schon beschrieben, die Eifersucht das Potenzial, in eine Krankheit auszuarten. Wie man so zu sagen pflegt, macht die Dosis auch hier das Gift. Nur hängt es nicht ausschließlich von einem selbst ab, wie der andere reagiert. Das sollte man unbedingt bedenken, wenn man mit Eifersucht "experimentiert".

Bei Eifersucht:

 

Dr. phil. Elmar Basse

Heilpraktiker für Psychotherapie

Glockengießerwall 17

20095 Hamburg (City)

 

040 - 33 31 33 61 und

0157 58 28 46 31

(Tel. Information Mo.- Do. 9.00-18.00, Fr. 9-16.00)

 

elmar.basse@t-online.de

 

Sie können Ihren Termin hier online vereinbaren

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hilfe bei Eifersucht. Dr. phil. Elmar Basse, Heilpraktiker für Psychotherapie